Historie

Als Königshof Kirchberg auf dem Hausberg bei Jena bereits 937 erstmals erwähnt, entstand ab 1100 an der heutigen Stelle die „neue“ Burg Kirchberg, deren Bergfried erhalten blieb und heute als „Fuchsturm“ ein beliebtes Ausflugsziel ist. Seit 1861 engagiert sich die Fuchsturm-Gesellschaft für den Erhalt der Anlage, zuletzt 1997 mit der umfassenden Sanierung des Fuchs­turmhauses. Nach der Neugestaltung der Innenräume im November 2010 erwartet Sie Thomas Moenke als neuer „Burgvogt“ und somit Wirt der Fuchsturm Gaststätte mit seinem Team.