FR 28. MÄRZ 2014

Dieter Birr

DIETER "MASCHINE" BIRR

MUSIKALISCHE LESUNG AUS SEINEM BUCH

MASCHINE


Einlass 19 Uhr / Beginn 20 Uhr / Kartenpreis: 21 Euro

 

und hat so einiges erlebt: Dieter Birr, der Frontmann der Puhdys. Zum Ge burtstag packt der Texter, Sänger und Gitarrist aus, erzählt von legendären Auftritten, verrückten Fans und markigen Kollegen. Wo kommt er her, wo will er hin? Wie geht es der deutschen Musiklandschaft heute, und wie war das damals eigentlich in der DDR, zur Wende und danach? Wo steht er politisch, privat und musikalisch? An passender Stelle greift er zur Gitarre, um ein paar Songs seines Solo-Albums in dezenten, aber nicht minder intensiven Akustik-Versionen zum Besten zu geben.

BIOGRAFISCHES
Dieter „Maschine“ Birr, geboren 1944 in Köslin (Polen), Ausbildung als Universalschleifer, spielte bis 1969 in verschiedenen Bands: Telestar, Luniks, Jupiters und bei Evgenie Kantschev. Seit 1969 ist er Frontmann, Sänger, Gitarrist und Komponist der Puhdys. Bis heute hat Birr über 250 Titel komponiert. Der Spitzname kommt von Bandkollege Peter Meyer („Er frisst für drei, ‘ne richtige Fressmaschine!“). Dieter Birr ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Berlin. „Maschine“ verfasste er zusammen mit dem Autor und Redakteur Wolfgang Martin, der als  Musikchef der Landeswelle Antenne Brandenburg tätig ist.

 

Foto André Kowalski


Zurück